Sich selbst und das Leben feiern

15. 08. 20

Als wir unsere Cinque Terre Ferien buchten, war mir in dem Moment gar nicht bewusst, dass mein Cura Vivendi Gründungstermin auf unseren zweiten Ferientag fällt. Erst beim Blick in die Agenda war da dieser "Ups"-Moment. Das war weiter aber auch gar nicht schlimm, da ich ja keine Party geplant hatte. 

Wir wurden also am Samstag, 22. August pümktlich um 8.45 Uhr von unseren Freunden abgeholt und fuhren zu viert im Auto nach Vezzano Ligure, nähe La Spezia. Ein wunderschönes Dorf, welches zwar nicht zu den berühmten Cinque Terre gehört, aber nicht minder fasziniert mit den farbigen in die Felsen gebauten Häusern.

Bald waren wir im Gespräch darauf gekommen, dass ja auch Liki, die zweite Frau im Bunde, etwas zu feiern hatte! Uns so war der Sonntag, der 23.August als "Wir Frauen feiern uns und lassen uns feiern"-Tag schnell beschlossene Sache...

 Liki ist als Diplomierte Pflegefachfrau HF nun noch Berufsbildnerin und hat drei Lernende in deren Ausbildung zu begleiten. Dies war ein langer und anstrengender Weg, welchen sie nun mit Diplom abgeschlossen hat. 

Es müssen nicht immer die grossen, rauschenden Parties sein. Nach dem Frühstück auf der Terrasse holte ich den von zu Hause mitgebrachten Sekt hervor und wir stiessen - noch zu viert - auf uns und unsere zukünftigen Erfolge an. Als es zu regnen begann, bekamen wir Beide einen Regenschirm an den Tisch und von nun an waren wir zwei Frauen allein im Regen.... Den ganzen Nachmittag sassen wir unter unseren Schirmen, diskutierten, philosophierten und tranken unsere Flasche leer - begleitet von abwechslungsweise Sonnenschein, Regetropfen und -güssen und den gelegentlichen Besuchen der Nachbarskatze. Am Abend schauten wir "Herzkino", während unseree Männer uns im Cheminée  Feuer machten und ein eifaches aber unbeschreiblich leckeres Abendessen zubereiteten. Obwohl dieser Tag so ruhig und unspektakulär verlief, war er doch einfach wunderschön.

Und auch die übrigen fünf Tage verliefen ruhig mit wandern, einkaufen, mit dem Schiff die Cinque Terre besichtigen und vielen, vielen Gesprächen. Aber genau in dieser Ruhe liegt die Qualität des wahrnehmens, des dankbar werdens und des liebens. Diese Liebe zum Leben und zu allem was ist, ob gerade angenehm oder anstrengend, ist die Grundlage welche es braucht um das Leben zu feiern - ganz ruhig in seinem eigenen Herzen....

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

neu - neu - neu - neu - neu - neu - neu - neu

 

Im Maru Dojo  Bern

YOGA

Jeweils Mittwoch 17 bis 18 Uhr 

 

Ab 15. September startet unser Kältetraining in der Aare nach der Lektion.

Wenn du Lust hast mitzumachen, pack die Badehose ein!  

 

Schau mal HIER